Online Beratung
Kontakt
Bild des eingerüsteten Hauses mit Baukränen. | © Gemeinde Lenggries

Neues Seniorenheim in Lenggries feiert Richtfest

Pressestelle der Caritas München und Oberbayern , München, 01.12.2023

Das neue Seniorenheim in Lenggries nimmt Gestalt an. Bei der „Hebauf“ am Freitag, 1. Dezember, die traditionell auf der Baustelle stattfand, feierte der Erste Bürgermeister Stefan Klaffenbacher zusammen mit Vertretern des Diözesan-Caritasverbands München-Freising und zahlreichen Gästen die Fertigstellung des Rohbaus. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit den Bauarbeiten für das neue Lenggrieser Seniorenheim bisher perfekt im Zeitplan liegen. Ein großer Dank gilt an dieser Stelle allen Beteiligten, die zu einem reibungslosen Ablauf beigetragen haben“, sagte Stefan Klaffenbacher. Caritas-Vorständin Gabriele Stark-Angermeier, die neben Personal und Sozialer Arbeit auch die Altenhilfe im Caritasverband verantwortet, freut sich darauf, das Seniorenheim so schnell wie möglich in Betrieb nehmen zu können: „Wir sind sehr froh, dass bisher alles so reibungslos verlaufen ist und wir hoffentlich bereits im Sommer 2025 die ersten Bewohnerinnen und Bewohner der 90 attraktiven Pflegeplätze begrüßen dürfen.“

Gemeinde Lenggries baut, Caritas übernimmt den Pflegebetrieb

Der Gemeinderat Lenggries hatte den Diözesan-Caritasverband München-Freising im August 2019 unter fünf Bewerbern einstimmig als Betreiber ausgewählt. Den Mietvertrag haben Stark-Angermeier und Klaffenbacher im Mai 2022 unterschrieben. Er tritt in Kraft, sobald der Neubau steht. Nach mehreren gemeinsamen Planungsrunden von Gemeinde und Caritasverband begannen schließlich mit dem Spatenstich am 20. April 2023 die Arbeiten. Die Gemeinde investiert 21,5 Millionen in den Bau. Dazu kommen 2,5 Millionen von der Caritas für die Ausstattung. Der Landkreis Bad Tölz/Wolfratshausen schießt beim Neubau 15.000 Euro pro Pflegeplatz zu. Das ist die übliche Marge.

Attraktive Pflegeplätze dank Caritas-Leitsatz

Der Neubau erfüllt moderne ökologische und energetische Standards. Die hellen und offenen Räume sind nach dem Caritas-Leitsatz der konsequenten Bewohnerorientierung ausgestattet. „Wir setzen in unseren Seniorenheimen alles daran, dass sich die Menschen bei uns wohl und gut aufgehoben fühlen. Die Stützpfeiler der Betreuung sind bei uns Selbstbestimmung und Würde sowie Nähe und Kompetenz“, sagt die Geschäftsleiterin der 28 Caritas-Altenheime Doris Schneider. Die Kreisklinik Wolfratshausen betreibt das alte Kreispflegeheim noch mit reduzierter Platzzahl weiter, bis der Neubau steht und steigt dann aus der stationären Altenhilfe aus. Das seit den 1980er-Jahren betriebene und in die Jahre gekommene Haus kann mit Sondergenehmigung nur bis maximal 2026 weitergeführt werden. (nif/md)

von Pressestelle

Downloads

114,54 KB
Neues Seniorenheim in Lenggries feiert Richtfest
114,54 KB

Ansprechpartner/-in

Bettina Bäumlisberger

Bettina Bäumlisberger - Pressesprecherin & Leitung Pressestelle | © Marcus Schlaf
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Pressesprecherin Portal Aktuelles und Themen | Caritas München und Oberbayern